Was ist Qi ?

Einfach formuliert ist Qi das, was Leben ermöglicht. Eine starke Lebenskraft macht einen Menschen lebendig, wach und aktiv, während eine schwache Lebenskraft zu Trägheit und Schläfrigkeit führt. Die Energiemenge lässt sich tatsächlich vermehren. Folglich kann die Entwicklung von Qi einen Kranken stärken oder jemanden mit einer schwächlichen Konstitution gesund und munter machen. Auch die Leistungsfähigkeit kann dadurch gesteigert werden. Qi bedeutet so viel wie Lebenskraft oder Lebensfunktionen. Die Lebenskraft eines Menschen hängt von vielen Einflüssen ab; sie kann gepflegt und genährt, aber auch verschleudert werden. Lebenskraft zeigt sich in vielen Facetten, z.B. als Körperkraft, als geistige Wachheit, als Mut, als Inspiration, als Initiative, als die Kraft, etwas auszuhalten, als Ausdauer, als Gelassenheit.

Der Begriff der „Lebensenergie – Lebenskraft“ findet sich in den meisten alten Kulturen.  
In Indien spricht man von Prana, in China von Qi, in Japan von Ki und bei den nordamerikanischen Indianern vom Großen Geist. In diesen wie auch in anderen Kulturen bildet das Konzept der Lebenskraft die Basis der Heilkunst.

 „Das Leben des Menschen ist eine Ansammlung von Qi: Wenn es sich sammelt, bedeutet es Leben; wenn es sich zerstreut, bedeutet es Tod.“ (Zhuangzi)

 

QI  ist die Kraft, die im gesamten Kosmos und somit auch im Mikrokosmos des  Menschen alles bewirkt, aber niemals direkt gemessen und dargestellt werden, immer nur indirekt erfasst werden kann, indem man die Wirkungen registriert, die QI auslöst.

QI  erkennt man also an der Wirkung, deren Ursache sie ist. Es ist sehr   schwierig etwas zu erklären, das sich durch Worte nicht beschreiben lässt, denn es ist namenlos.

QI  ist die geistige Kraft, die hinter der Idee steht.

QI  ist aber auch die geistige Kraft in der Idee selbst. Es ist die Kraft, die das Formlose formt und die Form verändert.

QI  ist der Code, der die Individualität prägt, die zwischenmenschlichen Beziehungen formt und prägt.

QI  ist das Gedächtnis der Natur, das aus der Blüte den Apfel treibt und aus der Knospe die Blume.

QI  ist Energie und die der Materie innewohnende Kraft.

QI  ist Materie auf dem Wege der Umwandlung zu Energie und Energie auf dem Wege zur Materialisation.

QI  hält die Bausteine des Atomkerns zusammen.

QI  ist die Kraft im Werden und Kraft die verströmt, wenn das Sein endet und Materie sich scheinbar wieder zu nichts wandelt.

QI  ist das unsichtbare Prinzip, das hinter dem sichtbaren steht.

QI  ist die Kraft, die uns atmen, essen, zeugen und uns handeln lässt.

QI  lässt uns zu dem einzigartigen Wesen werden, das wir sind, unvergleichbar, individuell.

QI  ist in dem Tisch vor dir und in dem Lufthauch, der dich streichelt und auch in dem, das du einatmest oder ausatmest. 

QI  ist unser Erbgut. Mit QI  kommen wir auf die Erde.

QI  wenn es uns verlässt, tauchen wir ein in die Welt des Todes. Dort wird uns wahrscheinlich ein anderes QI  empfangen.

QI  schafft unsere Emotionen, und die Emotionen selbst wiederum sind Manifestationen dieses QI ´s.

QI  ist die Kraft in unseren Gedanken und Ideen.

QI  treibt die Wolken, lässt die Sonne steigen und schafft den Sonnenstrahl, lässt die Erde sich drehen und den Mond auf uns herabschauen. 

QI  lenkt den Weg der Planeten, bestimmt die Jahreszeiten und den Lebensrhythmus.

QI   ist der Geist vom Geist, der göttliche Odem, die lebendige Schöpfungsidee in uns.

Vielleicht ist dir klar geworden, was du bewirken kannst in dir und um dich herum, wenn du lernst, mit diesem Prinzip „Qi“ umzugehen. Es ist sozusagen das Schloss. Wenn du den Schlüssel dazu bekommst in Form des Wissens um den Umgang mit diesem QI, erschließen sich dir völlig neue Dimensionen.